Jugendspielbericht: MU18

Erster Saisonsieg vor heimischem Publikum

Am vergangenen Sonntag spielte die MU18 vor heimischem Publikum gegen den Tus Brauweiler. Da das letzte Spiel gegen Köln nicht gewonnen werden konnte, hatte man in den Trainingseinheiten der Woche die Fehler aufgearbeitet und ging dem entsprechend motiviert in das Spiel.

Da bisher oft der wache Start ins Spiel fehlte begannen die Spieler der MU18 mit einer Presse, um sofort aktiv das Spielgeschehen zu bestimmen. Trotz hoher Intensität wurden leichte Körbe der Gegner aus Brauweiler zugelassen, sodass man sich früh etwas absetzten konnte. (20-12)

Offensiv fand das Team um Headcoach Kevin Schneider früh einen Knackpunkt im gegnerischen Team, den man bis zum Ende hin weiter ausnutzte würde. Den Größenvorteil der Erftbaskets: Durch gutes Passspiel wurde Center Max Faha oftmals freigespielt, der dann nur noch mit Fouls zu stoppen war. So ging es mit einem Halbzeitstand von 34:25 für die Erftbaskets und großen Foulproblemen für Brauweiler in die Halbzeitpause.

Gepusht von einer lautstark anfeuernden Bank fing das MU18 Team in der zweiten Hälfte an, Blut zu lecken. Man wollte endlich das erste Spiel der Saison gewinnen! Eine nun sehr hohe Intensität in der Defensive, als auch in der Offensive führte zu leichten Punkten (21:8), woraufhin man sich deutlich absetzten konnte.Somit konnte die U18 ihren ersten Saisonsieg mit 67-51 verbuchen.

Nächste Woche hat das Team spielfrei und spielt deswegen erst wieder in zwei Wochen. Diese zusätzliche Trainingswoche wird sicherlich genutzt, um sich auf das nächste Spiel gegen die SG Sechtem vorzubereiten.
Bericht: Christian Beier
Foto: Dany Haidar

 

 

 

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Schuhe und Baskettballplatz