Zweites Spiel, Zweiter Sieg

WU18 vs BG Bonn MTuS 64:52

Am gestrigen Sonntag, dem 30.09.17, konnte die weibliche U18 ihren zweiten Sieg in der Jugendoberliga einfahren. Die Gegnerinnen vom BG Bonn MTuS reisten zu neunt an und verlangten den ErftBaskets eine Menge ab. So gestaltete sich das gesamte Spiel sehr knapp und die Gastgeberinnen konnten sich erst im Schlussviertel absetzen.

Die ersten Punkte der ErftBaskets steuerte Flügelspielerin Kristina Hohmann bei und eröffnete somit das erste Viertel. Dieses war geprägt von zahlreichen Fehlwürfen auf beiden Seiten, so dass im ersten Viertel nur insgesamt 18 Punkte fielen. Das folgende Viertel gestaltete sich etwas ansehnlicher für die Zuschauer, da die WU18 der ErftBaskets die defensive Intensität kurzzeitig hochschraubte und die Bonner mit mehreren Schnellangriffen in den Rückstand brachte. Einen deutlichen Vorsprung konnte sich das Team jedoch nicht erspielen und es ging mit einem Stand von 25-22 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte wirkten beide Mannschaften wie ausgetauscht und im kommenden Spielabschnitt fielen fast so viele Punkte, wie in der gesamten ersten Halbzeit. Mit einem soliden letzten Viertel konnten die ErftBaskets sich dann den 64-52 Sieg sichern. Coach Alexander Loske zeigte sich nach dem erfolgreichen Spieltag froh gestimmt: „Die Mädels haben heute gezeigt, dass sie den Schalter umlegen können und trotz zahllosen vergebenen Chancen weiterkämpfen und gewinnen können. Das müssen wir in die nächsten Spiele mitnehmen!“.